Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Hugo Chavez Nachfolger Nicolás Maduro hat das Land durch Misswirtschaft an den Rand eines Bürgerkrieges gebracht.

10. August 2016 / 15:03 Uhr

“Realer Sozialismus” und seine Folgen: Viele Venezolaner verlassen verzweifelt ihr Land

Der "real existierende Sozialimus" in Venezuela führt zu einem neuerlichen Flüchtlingsstrom. Dies zeigen aktuelle Zahlen des spanischen Innenministeriums. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 reichten bereits 1.278 Venezolaner einen Asylantrag in Spanien ein. 

Asylanträge von Venezolanern im Ausland häufen sich

Im Vergleich dazu betrug die Gesamtanzahl venezolanischer Asylanträge  2015 lediglich 596. Auch in den USA haben sich die Asylanträge heuer gegenüber 2015 bereits verdreifacht. Die Antillen-Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao haben wegen des Asylantenansturms bereits Alarmstufe rot in Sachen Küstenschutz ausgerufen.

Auswirkungen der Politik der roten Chavistas

Als Ursache dieses anschwellenden Asylantenstroms in die USA und nach Spanien bzw. die EU wird von Experten die Politik der roten Chavistas genannt. Als Chavistas bezeichnet man die Anhänger des ehemaligen venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chávez und seines weniger charismatischen Nachfolgers Nicolás Maduro.

In fetten Jahren keine anderen Standbeine aufgebaut

Aktuell herrscht im Erdöl-Exportland Venezuela mit den weltweit größten Ölreserven aufgrund des anhaltend niedrigen Ölpreises Mangelwirtschaft und Korruption, denn das Land hat in den vielen fetten Jahren des Ölexportes keine nennenswerten anderen Standbeine aufgebaut. Der amtierende sozialistische Staatspräsident Maduro regiert gegen die Zwei-Drittel-Mehrheit der Opposition im Parlament nur noch mittels Notverordnung. Durch die innenpolitischen Spannungen und die verfallenden Erdölpreise herrscht Bürgerkriegsstimmung in Venezuela. 

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

23.

Mai

13:52 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen