Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Christian Hafenecker mit chinesischen Vertretern

FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker diskutierte mit Vertretern chinesischer Vereine in Österreich rund eine Stunde über das politische Geschehen.

19. April 2023 / 12:00 Uhr

FPÖ-Generalsekretär führte Vertreter von 18 chinesischen Vereinen durch das Parlament

Vertreter von 18 chinesischen Vereinen in Österreich haben gestern, Dienstag, das generalsanierte Parlament besichtigt – unter prominenter Führung von FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker.

Repräsentanten von 30.000 Chinesen in Österreich

Hafenecker ist freiheitliches Mitglied der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Österreich-China. An ihn hat sich der Präsident der Österreich-chinesischen Gesellschaft für Bildung, Kultur und Innovation (kurz AC-ECI), Lei Chen, mit der Bitte gewandt, für Vertreter chinesischer Vereine in Österreich eine Parlamentsführung zu machen. Am Dienstag kam Hafenecker dieser Bitte nach und wurde von einer großen Teilnehmerzahl überrascht. Die Vertreter der Vereine repräsentieren immerhin rund 30.000 Chinesen in Österreich.

Chinesen schätzen eigene Meinung bei der FPÖ

Neben einer Führung durch das Hohe Haus stand auch eine einstündige Diskussion im FPÖ-Parlamentsklub am Programm. Hafenecker erzählte über die Struktur, die Geschichte und das politische Geschehen des Hauses am Ring und lobte seinerseits die gut funktionierende Integration der chinesischen Gemeinde in Österreich, die er beobachten könne.

Von Seiten der Vereins-Vertreter wurde betont, dass man bei den Freiheitlichen die eigene Meinung schätze, dass die Partei – auch wenn der Wind aktuell in eine andere Richtung bläst – ihren eigenen Standpunkt vertreten würde. Zudem bedauerte man, dass durch die Berichterstattung in etablierten Medien bei den Landsleuten oft ein falsches Bild der FPÖ gezeichnet werden würde, die dann Vorurteile schüre.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Jul

18:15 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief