Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Berlin ist aktuell der Inbegriff links-grün-woker Lebenswelt. Doch bei der nahen Wahl könnte eine bittere Quittung dafür serviert werden.

19. Januar 2023 / 19:31 Uhr

Vor Abrechnung bei Landtagswahl: Neueste Umfragen überholen den Trend

Kaum hat unzensuriert von den schlechten Umfrageergebnissen für die Landtagswahlen in Berlin am 12. Februar berichtet, da bestätigen nicht nur neuere Umfragen die verheerende Stimmung für Rot-Rot-Grün, mehr noch, sie zeigen den Trend noch deutlicher.

Kein Kopf-an-Kopf-Rennen

Demnach liegt die CDU mit 23 Prozent deutlich vor der SPD mit nur noch 18 Prozent Zustimmung. Auf Platz zwei kämen die Grünen mit 21 Prozent, die offensichtlich von der Linkspartei ein Prozent absaugen konnten, die elf Prozent erreichen dürfte.

Den Linkslinken wiederum könnte die AfD den Platz streitig machen, denn sie gewinnt stetig an Vertrauen und kommt mit einem aktuellen Zuwachs ebenfalls auf elf Prozent Wählerstimmen. Die FDP schafft laut neuester Umfrage nur noch sechs Prozent.

Politische Fehlentscheidungen

Die Landtagswahl in Berlin findet nach nur zwei Jahren wieder statt. Denn zuletzt kam es zu Zuständen, wie man sie von einem zivilisierten und lange demokratischen Land nicht gewöhnt sind. Aufgrund politischer Fehlentscheidungen der rot-rot-grünen Stadtregierung konnten einige Wahllokale weder mit genügend Stimmzettel versorgt, noch neue Stimmzettel nachgeliefert werden, weshalb viele Bürger nicht wählen konnten.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

19.

Jan

19:31 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player