Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Meloni_Salvini_Berlusconi

Giorgia Meloni, Matteo Salvini und Silvio Berlusconi (von links) wurden mit ihrem Mitte-rechts-Block bei den Parlamentswahlen in Italien klare Nummer eins.

26. September 2022 / 08:18 Uhr

Italiener holten sich ihr Land zurück: Klarer Sieg für Mitte-rechts-Block

Nach Schweden sagt auch Italien dem linken Zeitgeist, dem sich in Österreich auch die ÖVP verschrieben hat (Stichwort „Klimabonus für Asylwerber“), ade. Der von Giorgia Meloni angeführte Mitte-rechts-Block erreichte bei den Parlamentswahlen nach den von RAI News veröffentlichten Zahlen rund 44,1 Prozent. Das ist eine ausreichende Mehrheit, um in der Abgeordnetenkammer und im Senat zu regieren.
“Nacht der Erlösung”
In der „Nacht der Erlösung“ (Zitat Meloni) haben sich die Italiener ihr Land zurückgeholt. Giorgia Melonis Partei Fratelli d’Italia (Brüder Italiens, FdI) mit rund 26,4 Prozent, die Lega von Matteo Salvini mit rund 9,2 Prozent und die Forza Italia von Ex-Premier Silvio Berlusconi mit rund 8,2 Prozent wurden gemeinsam klar die Nummer eins. Der seinerzeit äußerst beliebte Innenminister Matteo Salvini, der – wie in Österreich der damalige Innenminister Herbert Kickl – eine strikte Asylpolitik machte, könnte in dieser Funktion nun ein umjubeltes Comeback feiern.
“Linke Regierungen sind so was von gestern”
Der französische Europaabgeordnete Jordan Bardella von Marine Le Pens Rassemblement National (RN) schrieb bei „Twitter“, dass die Italiener der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen „eine Lektion der Demut“ erteilt hätten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Glückwünsche für die Wahlsieger kamen auch von der bundesdeutschen AfD. Im „Tweet“ der Bundestagsabgeordneten Beatrix Storch war zu lesen: „Wir jubeln mit Italien“. Weiters schrieb sie: “Schweden im Norden, Italien im Süden: Linke Regierungen sind so was von gestern”.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der politische Berater des ungarischen Regierungschefs Viktor Orbán, Balazs Orbán, schickte Glückwünsche und meinte:

Wir gratulieren Giorgia Meloni, Matteo Salvini, Silvio Berlusconi zu den heutigen Wahlen! In diesen schwierigen Zeiten brauchen wir mehr denn je Freunde, die eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Konzept für die Herausforderungen Europas haben.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

20.

Jul

13:32 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief