Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Für den außenpolitischen Sprecher der AfD, Petr Bystron, ist seine Partei nach nur sechs Jahren bereits eine fixe Nummer, wenn es um das Rennen um Platz Eins bei Landtagswahlen geht.

1. September 2019 / 20:56 Uhr

AfD-Bystron: Wahlergebnisse verdeutlichen Wunsch nach AfD in Regierung

Das sensationelle Wahlergebnis der AfD in den Bundesländern Sachsen und Brandenburg – unzensuriert berichtete – hat auch der außenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Petr Bystron, aus seinem Urlaub kommentiert. Entgegen der Unkenrufe von Mainstream-Medien und politischen Gegner, sieht Bystron ein sensationelles Wahlergebnis der AfD und diese bereit für Koalitionen.

Nach nur sechs Jahren bereits Kampf um Platz Eins

Der Blogger und Journalist Oliver Flesch interviewte den AfD-Politiker aus seinem Urlaub und bat ihn um seine persönliche Einschätzung des Wahlergebnisses. Für Bystron war es das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der AfD und der CDU bzw. der SPD, also den beiden etablierten Großparteien Deutschlands.

Daher müsse man ganz klar anerkennen, dass die AfD nach nur sechs Jahren ihres Bestehens bereits um den ersten Platz bei Landtagswahlen mitkämpfen kann. Insofern hat die Partei in beiden Bundesländern ein großartiges Ergebnis eingefahren.

Wähler wollen freiheitliche Politik und AfD in der Regierung

Für Bystron zeigt das Wahlergebnis vor allem auch, dass sich die Wähler nach einer echten freiheitlichen Politik sehnen und die AfD endlich auch als das anerkennen, was sie ist: Eine bürgerlich-konservative Partei, die für die Freiheit der Bürger einsteht wie keine andere.

Die AfD sei daher in der Lage und auch bereit mitzuregieren. Vor allem in Sachsen müsse die CDU nun den Wählerwillen akzeptieren und eine Koalition konservativer und liberaler Kräfte eingehen. Sie wäre daher gut beraten, mit der AfD Koalitionsgespräche aufzunehmen, so Bystron.

YouTube player

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

Politik aktuell

29.

Jan

08:13 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player