Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Foto: Bild:

12. April 2016 / 13:02 Uhr

Schengen-Vertrag ist zu erfüllen – Hundstorfer sieht das “ganz anders”

Selbst entlarvt hat sich SPÖ-Präsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer gestern Montag in der Puls4-Sendung „Der Eignungstest“. Im direkten Duell mit FPÖ-Kandidat Norbert Hofer war auch der Umgang mit der Asylkrise Thema, insbesondere der umstrittene Deal mit der Türkei und die von der FPÖ bevorzugte Alternative: eine effektive Eigensicherung der Schengen-Außengrenze in Griechenland.

Dabei verstieg sich Hundstorfer zu einer Bemerkung, die ein merkwürdiges Licht auf sein Vertrags- und Rechtsverständnis wirft. Hundstorfer hatte Hofer zuvor mehrmals unterbrochen, als dieser versuchte, auf die Verpflichtung Griechenlands, als Schengen-Staat die Außengrenze zu sichern, hinzuweisen. Hofer erklärte schließlich:

Ich sage, wenn man dem Schengen Raum beitritt, dann muss man auch den Vertrag erfüllen.

Hundstorfers Antwort:

Gut, ich sehe das ganz anders, aber bitte!

FPÖ-TV hat die Szene aus der Puls4-Sendung dokumentiert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

1.

Mrz

11:27 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link