Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Für Asylwerber ist im Berufsfeld Malerei kein Platz am Arbeitsmarkt.

5. April 2016 / 07:00 Uhr

AMS-Kompetenzcheck: Syrischer Asylwerber verdrängt heimische Arbeitskräfte

Ziel des AMS-Kompetenzchecks ist es, die beruflichen Fähigkeiten besser zu erfassen und dadurch die Integration von Asylberechtigten in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Dieser Check, noch unter Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) durchgeführt, brachte zu Tage, dass dort gecheckte Asylanten ausgerechnet aus jenen Branchen kommen, wo wir jetzt schon Massenarbeitslosigkeit haben. Dies bestätigt nun auch die Beantwortung einer parlamentarischen FPÖ-Anfrage:

Auf Nachfrage im Sozialausschuss des Nationalrats hat der bisherige Sozialminister Rudolf Hundstorfer immer wieder betont, dass Asylwerber nicht in überbetriebliche Lehrwerkstätten untergebracht werden sollen. Anlässlich der Präsentation des Kompetenzchecks vom 12.01.2016 wurden auch Ausbildungs- und Berufsverläufe von Asylwerbern dargestellt.

Herr Hozan Hasan ist in Syrien geboren. Dort hat er nach Selbstauskunft die Pflichtschule absolviert. Er hat eine Arbeitserprobung absolviert, wo seine Fähigkeiten als Maler und Anstreicher erhoben wurden. Seit September 2015 ist er als Maler bei einem Wiener Betrieb tätig.

Malerberuf: Syrern stehen 3788 Arbeitslose gegenüber

Dass die Massenzuwanderung unter dem Deckmantel des Asyls keineswegs eine Bereicherung für den österreichischen Arbeitsmarkt darstellt, ergibt sich aus den Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Insgesamt waren Ende 2015 nicht weniger als 3.788 Maler und Anstreicher in Österreich ohne Job. Davon waren 3.111 Österreicher, 417 EU-Staatsbürger, 257 Drittstaatsangehörige und 3 EWR-Bürger. Der Arbeitsmarkt für Maler und Anstreicher ist also mehr als gesättigt. 

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

4.

Mrz

10:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link