Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Karl Nehammer / Geld

Unter der schwarz-grünen Regierung ist die Steuer- und Abgabenlast von 2022 auf 2023 um 0,3 Prozentpunkte gestiegen. Aber auch die SPÖ ergeht sich in Steuererhöhungsfantasien.

4. Mai 2024 / 13:38 Uhr

Schwarz-grüne Regierung: Österreich mit doppelt so hoher Abgabenlast als die Schweiz

Erst am 1. Mai, dem traditionellen roten Feiertag, forderte SPÖ-Chef Andreas Babler erneut die Millionärssteuer, Reichensteuer oder Vermögenssteuer – die neue Steueridee hatte schon viele Namen.

Melkkuh Mittelstand

Doch sie träfe vor allem den Mittelstand und mittelständische Unternehmen, wie eine aktuelle Studie zu Vermögenssteuern des Steuerrechtsprofessors Matthias Petutschnig zeigt. Und dieser Mittelstand trägt schon jetzt die Hauptlast bei der Steuer- und Abgabenquote.

Die Last ist die dritthöchste in der OECD, wie die aktuelle Studie „Taxing Wages“ zeigt. Demnach lag der sogenannte „Steuerkeil“ im Jahr 2023 in Österreich bei 47,2 Prozent für einen alleinstehenden Arbeitnehmer. Der Keil zeigt die Differenz zwischen den Arbeitskosten des Arbeitgebers und dem Nettoverdienst. Je höher er ist, umso schlechter für den Arbeitnehmer.

Schweiz zeigt, was möglich ist

Die Belastungen liegen damit weit über dem Schnitt der 38 OECD-Länder (34,8 Prozent) an dritter Stelle und ist im Vergleich zu 2022 weiter gestiegen. Damals lag er „noch“ bei 46,9 Prozent. Zum Vergleich: In der Schweiz lag der Keil im Jahr 2023 bei 23,5 Prozent, also weniger als der Hälfte von Österreich.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Mai

22:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen