Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Dieses Mal nimmt sich Frankreich wegen der Olympischen Spiele heraus, die Menschen durch Polizei und Militär zu durchleuchten und zu bewerten.

27. April 2024 / 13:01 Uhr

Olympische Spiele: Besuch nur nach Genehmigung durch die Behörden

Frankreich stellt alle Menschen unter Generalverdacht.

Auch fremde Soldaten kontrollieren Pariser

Um die Sicherheit bei den Olympischen Spielen zu gewährleisten, müssen sich alle Menschen, die acht Tage vorher die Stadtteile entlang der Seine in Paris betreten wollen, registrieren und einen QR-Code beantragen.

18.000 (!) französische Soldaten kontrollieren die Zugänge. Auch ausländische Soldaten sollen in Paris zum Einsatz kommen. Der polnische Verteidigungsminister Wladyslaw Kosiniak-Kamysz erklärte, dass sein Land militärische Verstärkung entsenden werde.

Jeder wird vom Staat durchleuchtet und bewertet

Zu Corona-Zeiten eingeführt und den Bürgern als selbstverständlich und zum Nutzen verkauft, wird das digitale Passierschein-System erneut hochgefahren. Nur wer registriert und damit amtlich als „brav“ gestempelt ist, darf am öffentlichen Leben teilnehmen. Innenminister Gérald Darmanin nannte dies gegenüber der Tageszeitung Le Parisien „Sicherheitsüberprüfungen“, die bei allen Antragstellern vorgenommen würden.

Keine Ausnahme für Anwohner und Touristen

Dafür hat die Regierung von Emmanuel Macron bekannt gegeben, dass bestimmte Stadtteile eine zugangsbeschränkte Sicherheitszone sind. Dazu gehören auch der Louvre, das Marsfeld und die Tuilerien. Betroffen sind ebenso alle 20.000 Anwohner und alle Touristen, die diese Viertel gewöhnlich besuchen. Geschätzt wird, dass mehr als 200.000 Personen vom Staat beleuchtet und bewertet werden.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Mai

22:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen