Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Elektroautos

Die Politik wünscht, dass die Bürger Elektroauto fahren. Die spielen aber nicht mit.

13. April 2024 / 17:05 Uhr

Vom Hype zum Ladenhüter: Verkaufszahlen von E-Autos brechen ein

Die Zulassungen von Elektroautos in der Bundesrepublik Deutschland sinken. Im März lagen sie um 29 Prozent hinter den Neuzulassungen zum Vorjahresmonat. Tendenz steigend, zumal von Januar bis März der Einbruch gesamt bei 14,1 Prozent liegt. Der Anteil der Elektroautos an der Gesamtzahl der Neuzulassungen schrumpfte auf 11,9 Prozent.

Tendenz sinkend

Der Verband der Automobilindustrie erwartet für das Jahr 2024 einen Einbruch der Neuzulassungen von 14 Prozent. Die Zahlen für März lassen aber einen noch stärkeren Rückgang erwarten. Der Verband der Importmarken VDIK nennt die Entwicklung „besorgniserregend“.

Nachdem die staatlichen Subventionen weggefallen sind, standen die Elektroautos in echter Konkurrenz zu den Verbrennerfahrzeugen. Kunden kaufen lieber letztere, ohne marktverzerrende Subventionen bleibt das Elektroauto weit hinter den von den linken Politikern erwarteten Verkaufszahlen zurück.

Tesla unter Druck

Das spürt auch der globale Marktführer Tesla. Der Aktienwert des Unternehmens ist seit Jahresbeginn um ein Drittel geschrumpft. Anders im Vergleich die Elektroautomarken aus Fernost, die sich halten können.

Teuer bei Anschaffung und Reparatur

Elektroautos haben Schwächen: Sie sind bei der Anschaffung teurer und später auch bei der Wartung. Der Reparaturaufwand an einem Elektrofahrzeug nach einem Unfall ist größer und damit um ein Drittel teurer als bei einem vergleichbaren Verbrenner.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Mai

22:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen