Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Makrus Lassenberger und Golenes Dachl in innsbruck

FPÖ-Spitzenkandidat Markus Lassenberger kann sich über die Umfragen in Innsbruck freuen. Ein Faktor bei der Gemeinderatswahl am 14. April sind die vielen Unentschlossenen.

4. April 2024 / 13:51 Uhr

FPÖ in Innsbruck auf dem Weg zur stimmenstärksten Partei

Die Zeitung MeinBezirk.at hat am Dienstag eine exklusive Umfrage veröffentlicht, die die FPÖ auf dem Weg zur stimmenstärksten Partei ausweist.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Herber Verlust für Grüne

Laut dieser Hochschätzung würden die Freiheitlichen mit ihrem Spitzenkandidaten Markus Lassenberger zwischen 19 und 22 Prozent erreichen und die stimmenstärkste Gruppierung im Gemeinderat werden. Die Grünen mit Amtsinhaber Georg Willi kämen demnach nur auf zwischen 17 und 20 Prozent und würden gegenüber 2018 herbe Verluste erleiden. Noch vor der SPÖ (13-15 Prozent) liegt die Liste „Ja – Jetzt Innsbruck“, die laut der Umfrage von GMK (Gesellschaft für Marketing und Kommunikation) vom 22. bis 29. März durchgeführt wurde, mit 15 bis 17 Prozent.

Jeder Fünfte unentschlossen

Von den 600 Wahlberechtigten, die telefonisch befragt wurden, hat jeder fünfte zur persönlichen Wahlentscheidung am Wahltag keine Angaben gemacht, womit die Unentschlossenen ein Faktor werden könnten. Kaum eine Rolle spielen in Innsbruck die Kommunisten, die ihren Aufschwung von Salzburg nicht mitnehmen konnten. Mit derzeit vier bis sechs Prozentpunkten könnten sie zwar, wie die Liste Fritz, dem neuen Gemeinderat angehören, doch ist ungewiss, ob sie die Vierprozent-Hürde überspringen können.

Die Gemeinderatswahl in Innsbruck findet am Sonntag, 14. April, statt. Es treten insgesamt 13 Listen an.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Apr

14:08 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Share via
Copy link