Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

FPÖ Sandkisten-Befüllaktion Bad Goisern

Die FPÖ in Bad Goisern führte – unbeirrt der ÖAAB-Ankündigung – auch an diesem Karfreitag wieder die Sandkisten-Befüllaktion durch.

30. März 2024 / 10:16 Uhr

ÖVP legt FPÖ „faule Ostereier“ und steht am Ende als Dilettant da

Der ÖVP ist es offensichtlich nicht peinlich, die Freiheitlichen nicht nur bei bundespolitischen Themen wie der Asylfrage zu kopieren, sondern sie „klaut“ auch blaue Ideen im lokalen Bereich. Davon kann die FPÖ in Bad Goisern, Bezirk Gmunden in Oberösterreich, ein Lied singen.

„Gratis Sand für Eure Sandkiste“-Aktion

„Die ÖVP in Bad Goisern hat keine eigenen Ideen mehr und kupfert nur noch von den Freiheitlichen ab“, sagte FPÖ-Gemeindevorstand Alfred Pfandl gegenüber unzensuriert. Pfandl traute seinen Augen nicht, als er eine „Gratis Sand für Eure Sandkiste“-Aktion des ÖAAB (Österreichischer Arbeiter- und Angestellten Bund) erblickte – haargenau jene Aktion, die die FPÖ am Karfreitag des Vorjahres durchführte und die in der Bevölkerung sensationell gut angekommen war. Pfandl über die Oster-Aktion:

Jeder Bürger konnte anrufen und wir haben dann nicht nur die Sandkisten auf unsere Kosten befüllt, sondern auch Ostereier und kleine Ostergeschenke für die Kinder mitgebracht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gemeinderat Benjamin Beiwl (FPÖ) erklärte auf Facebook, wie die ÖVP versuchte, die Sandkisten-Füllaktion seiner Partei zu torpedieren.

“ÖVP muss ziemlich am Sand sein”

In diesem Jahr schmückte sich die ÖVP nun mit der blauen Idee und kündigte ihrerseits an, schon am 20. März die Sandkisten im Ort zu befüllen. Also mehr als eine Woche vor der von der FPÖ vorgesehenen Aktion am Karfreitag. FPÖ-Gemeindevorstand Pfandl machte seinem Ärger darüber Luft:

Die ÖVP muss ziemlich am Sand sein, wenn sie zu solchen Mitteln greifen muss, um bei den Bürgern anzukommen. Aber die Menschen wissen schon, wer der Schmied und wer der Schmiedl ist.

Mehr als 30 Sandkisten befüllt

Unbeirrt der „faulen Ostereier“, die von der ÖVP gegenüber den Freiheitlichen gelegt wurden, rückte die Ortsgruppe der FPÖ Bad Goisern auch an diesem Karfreitag wieder aus, um die Sandkisten in der Gemeinde auf eigene Kosten zu befüllen. Und siehe da: Es war mehr als notwendig, denn die eine Woche zuvor durchgeführte ÖVP-Aktion dürfte nur halbherzig über die Bühne gegangen sein.

Laut Gemeindevorstand Alfred Pfandl habe die FPÖ mehr als 30 Sandkisten im Ort nachgefüllt, was in der Bevölkerung mit Begeisterung aufgenommen worden sei. Die ÖVP habe mit ihrer Aktion aber einmal mehr bewiesen, wie sie sprichwörtlich „am Sand“ sei, so Pfandl.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Apr

14:08 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link