Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Keplerplatz

Im Herzen von Wien-Favoriten, am Keplerplatz, wehren sich die Bürger am 14. März gegen die ausufernden Verbrechen in ihrem Bezirk.

8. März 2024 / 11:52 Uhr

Schlägereien,Vergewaltigungen, Mord: Demo gegen importierte Kriminalität!

„Favoriten hat genug!“ Unter diesem Motto findet es am kommenden Donnerstag, den14. März, um 16.00 Uhr eine große Demonstration gegen Gewaltexzesse, importierte Kriminalität und ein Leben in Angst und Schrecken statt.

Die Veranstaltung der FPÖ Wien findet am Keplerplatz im 10. Wiener Gemeindebezirk statt – und zwar mit FPÖ-Wien-Chef Stadtrat Dominik Nepp, dem Wiener FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss, FPÖ-Sicherheitssprecher Hannes Amesbauer und dem Favoritener Bezirksparteiobmann Stefan Berger.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kriminalitäts-Hotspot kommt nicht zur Ruhe

Kaum ein Tag vergeht, an dem Favoriten nicht negativ in den Medien vorkommt. Schlägereien, Vergewaltigungen, Überfälle, Drogenhandel – der Kriminalitäts-Brennpunkt kommt nicht zur Ruhe. Der einwohnerstärkste Bezirk Wiens ist zu einem Dorado für ausländische Banden und nicht integrierbare Einwanderer geworden.

Bundes- und Stadtregierung haben kapituliert

Frauen trauen sich zu später Stunde nicht mehr auf die Straße, “No Go Areas” sind entstanden, und selbst die Polizei weiß nicht mehr weiter. Die schwarz-grüne Bundesregierung samt der rot-pinken Stadtregierung unter SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig haben längst kapituliert. Dennoch geht die Masseneinwanderung aus kulturfremden Regionen munter weiter. “Gleichzeitig werden die Österreicher im Stich gelassen”, sagt FPÖ-Wien-Chef Nepp, der zum Protest aufruft.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Apr

14:08 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Share via
Copy link