Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Bei Fräulein Schilling kann man nur hoffen, dass sie selbständig nach Brüssel und Strassburg finden wird.

4. März 2024 / 14:40 Uhr

Blamierte Grünen-EU-Spitzenkandidatin Schilling gibt zu: „Mein Kopf war leer“

Kein Abschluss, keine Expertise, nichts produktiv gearbeitet, aber den Menschen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben: So kann man den Status Quo der Krone-Kolumnistin und EU-Spitzenkandidatin der Grünen, Lena Schilling, beschreiben. Jetzt versuchte sie auch noch, sich aus ihrem peinlichen ORF-Auftritt (unzensuriert berichtete) herauszureden.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht?

„Haha, wie lustig. Ich steh’ zwar wie ein Depp da, aber was soll’s…..“, so kann man den jüngsten Instagram-Auftritt der Studentin und baldigen EU-Spitzenverdienerin von gestern, Sonntag, zusammenfassen. “Mein Kopf war absolut leer,” bekannte die 23-Jährige in einem Anfall von Selbsterkenntnis. Natürlich hätte sie normalerweise gewusst, dass Norwegen nicht EU-Mitglied sei, aber der hat halt so viele Fragen gestellt…., sagte sie. Am Ende wünschte Schilling ihren Fans noch einen schönen Sonntag.

Na dann ist ja alles in Ordnung….

Bildungslücken bei Grünen kein Karriere-Hemmnis

Fräulein Schilling kann es in der Tat locker nehmen. Wie man weiß, ist es bei den Grünen kein Karriere-Hindernis, nichts im Kopf zu haben, und man kann es damit sogar bis zu Minister-Ehren bringen. Die feminine Außenministerin Deutschlands, Annalena Baerbock, hat es eindrucksvoll vorgemacht.

Und mit der grünen Bundestagsabgeordneten Emilia Fester kann es Schilling noch allemal aufnehmen. Die wusste mit dem Namen Bismarck (erster deutscher Reichskanzler) nichts anzufangen und hielt ihn für ein Hamburger Fischbrötchen. Auch sie hatte ihre Blamage ähnlich locker weggegrinst wie jetzt ihr österreichisches Pendant.

Was soll man sonst auch machen, wenn man sich in aller Öffentlichkeit bis auf die Knochen blamiert hat?

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Apr

10:20 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link