Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Buchcover, Baerbock

Deutschland Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ist die Hauptverkündigerin der “Klima-Religion” und ziert daher das Cover des Buches von Werner Reichel.

20. Feber 2024 / 12:29 Uhr

Klima-Religion: „Die Windräder sind die neuen Kirchtürme“

Seit die Grünen in der Politik sind, leben die Menschen im ständigen Armageddon – in der Angst vor dem Weltuntergang. Ozonloch, saurer Regen und der Klimawandel führten den Weg in den Öko-Totalitarismus. Ein spannendes Buch setzt sich nun mit der „Klima-Religion“ auseinander.

Baerbock mit Heiligenschein auf dem Cover

Autor Wener Reichel hat das Cover seines Buches mit einem Bild der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock und mit einem Heiligenschein darüber gestaltet. Im Interview mit FPÖ TV sagte er dazu:

Annalena Baerbock ist die Hauptverkündigerin dieser Religion.

Früher, so Reichel, hätte man ein Gott gefälliges Leben geführt, heute würden manche Menschen ein Klima gefälliges Leben führen. Die Windräder seien die neuen Kirchtürme. Sie würden das Land zwar nicht mit Energie versorgen können, „aber dazu sind sie ja auch nicht da“.

Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Christian Hafenecker, Moderatorin Lisa Gubik und Buchautor Werner Reichel, von links, diskutierten im FPÖ TV-Studio über die “Klima-Religion”.

Hafenecker: “Gewessler ist eine Überzeugungstäterin”

FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker, auch Mediensprecher seiner Partei, hat im Buch einen Beitrag über die Klima-Kleber geschrieben und sie darin als Extremisten bezeichnet. Als „absolute Sekte“, die auch bereit wäre, ihre Aktionen mit Gewalt durchzusetzen. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler von den Grünen, die zuvor bei Global 2000 beschäftigt war, nannte Hafenecker eine „Überzeugungstäterin“, die mit Österreich nichts Gutes im Schilde führe. Mit Klima, so der FPÖ-Generalsekretär, ließe sich jede Politik gut begründen, etwa die Klima-Migration. Endziel sei der Umbau der Gesellschaft wie sie gerade in Deutschland mit der Beteiligung der Grünen in der Regierung passiert. Und die Roten würden dabei mitmachen.

Antidemokratische Zustände in der Bundesrepublik Deutschland

In der Bundesrepublik würden antidemokratische Zustände herrschen mit einem instrumentalisierten Staatsschutz, analysierte Hafenecker. Wenn man wissen wolle, was in Österreich passiert, wenn es zu einer Ampel-Regierung wie in Deutschland käme, brauche man nur einen Blick über die Grenzen machen.

Das Buch „KLIMARELIGION – Auf dem Weg in den Öko-Totalitarismus“ ist im Verlag Frank&Frei bestellbar.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Apr

14:08 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link