Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

EU-Innenkommissarin Ylva Johansson will nicht weniger, sondern mehr Einwanderung nach Europa.

16. Jänner 2024 / 15:41 Uhr

EU-Kommissarin will 4,5 Millionen Einwanderer pro Jahr, sonst „verhungern“ wir

Während sogar in Österreich und der Bundesrepublik Deutschland die “Remigration” diskutiert wird, zeigt die EU-Kommission den Europäern die kalte Schulter.

Nicht nur 3,5 Millionen, sondern 4,5 Millionen

Denn Brüssel denkt nicht daran, die Einwanderung umzukehren oder auch nur zu stoppen. Im Gegenteil. EU-Innenkommissarin Ylva Johansson erklärte in der vergangenen Woche in Athen, dass die EU ohne Zuwanderung „verhungern“ würde. Ihre „Lösung“: mehr Einwanderung.

Und zwar gleich millionenfach. Die Sozialdemokratin aus Schweden bedauerte in einem Podiumsgespräch zu Migrationsfragen, dass aktuell nur 3,5 Millionen Menschen jedes Jahr legal in die EU einwandern. Hier will sie ansetzen: Sie fordert 4,5 Millionen Einwanderer pro Jahr.

Kampf gegen Europäer

Obwohl Johansson die Notwendigkeit der Einwanderung mit dem Schrumpfen der Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter begründet, will sie auch „Flüchtlinge“, die in der Regel deutlich seltener einer Erwerbsarbeit nachgehen als andere, willkommen heißen.

Dass dies auf Widerstand treffen könnte, dürfte selbst der EU-Kommission bewusst sein. Daher will sie das „Gift“ der „Fremdenfeindlichkeit“ und des „Rassismus“ bekämpfen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Apr

14:08 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Share via
Copy link