Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Eva Blimlinger

Die grüne Abgeordnete Eva Blimlinger wetterte erneut gegen Österreichs Traditionen und sein kulturelles Erbe.

 

 

 

2. Jänner 2024 / 10:09 Uhr

Grüne „Kultursprecherin“ Blimlinger macht Radetzkymarsch madig – FPÖ-Vilimsky kontert

Wie verbittert muss die „Kultursprecherin“ der grünen Parlamentspartei, Eva Blimlinger, sein, um Jahr für Jahr über das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker herzuziehen? Ein heimisches Kulturgut ersten Ranges, das weltweit von einem Millionenpublikum geschätzt wird. Denn, wohl kaum waren die letzten Takte verklungen, sonderte sie auf X wieder einmal einen giftigen Kommentar gegen den krönenden Abschluss des Konzerts, den Radetzkymarsch, ab.

Weil’s Klatschen so schön ist

Tradition wird hoch gehalten bei den Philharmonikern und dem Publikum des Neujahrskonzerts, weil‘s halt immer so schön ist, das Klatschen, Huldigung für den Sieg über Piemont und der k.k Armee über die Wiener Bevölkerung in der „Praterschlacht“ #Radetzkymarsch in Zeiten der Kriege,

giftete die Grüne in Richtung des Veranstalters und des Spitzenorchesters. Zusätzlich monierte sie, dass doch endlich einmal eine Frau das Orchester dirigieren solle.

Finger weg von unseren Traditionen

Eine dumpfe Kritik, die der FPÖ-Europaabgeordnete Harald Vilimsky nicht unkommentiert stehen lassen wollte. In seiner Replik auf X weist Vilimsky die links-grüne Kulturstürmerin zurecht und erinnert daran, was die Bevölkerung ihr und den anderen grünen Genossen zum Jahresstart zu „verdanken“ hat.

1. Tag des Jahres. Bisherige Grüne Bilanz: Tanken, heizen, Autokauf verteuert, ORF Haushaltsabgabe eingeführt und das traditionelle Neujahrskonzert attackiert. Finger weg von unseren Traditionen. Schluss mit der linksextremen Kulturstürmerei.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

17.

Apr

16:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link