Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Christian Hafenecker

Eine Russlandfahne, neben vielen anderen, im Büro von FPÖ-Generalsekretär Hafenecker sorgt bei einem bekannten Antifa-Fotografen bereits für Kopfzerbrechen.

28. Dezember 2023 / 17:02 Uhr

Antifa-Fotograf blamiert sich mit “russischer Verschwörung” bei FPÖ

Ruhig ist es in den vergangenen Monaten rund um den Antifa-Fotografen und “Berufsdenunzianten” Michael B. geworden. Der Grund: Anonyme Vorwürfe unzähliger Frauen, die dem Mann, der unter anderem im ORF als “Experte” auftrat, jahrelangen Missbrauch vorwarfen. Nun meldete sich B. wieder via X zu Wort und blamierte sich just mit Vorwürfen gegen die FPÖ.

Russische Fahne bereits verdächtig

Konkret witterte B. offenbar eine “russische Verschwörung” beim FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker. Dieser nimmt seine YouTube-Vidoes nämlich häufig in seinem Büro auf und dort sind auch Fahnen diverser Nationen im Hintergrund zu sehen. B. stach allerdings just die russische ins Auge. Auf X stellte er die sinngemäße Frage:

Ist das etwa eine russische Fahne im Hintergrund bei FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker?

Offenbar ist die Fahne Russlands bereits Grund genug, in der linken Szenen misstrauisch zu werden.

Die humorvolle Antwort Hafeneckers, der darauf verwies, dass auch andere Fahnen im Hintergrund zu sehen seien, ließ allerdings nicht lange auf sich warten:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

15.

Apr

13:33 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Share via
Copy link