Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Obwohl der Nutzen von OP- und FFP2-Masken mehr als umstritten ist, wird inzwischen mancherorts wieder über eine Maskenpflicht diskutiert.

22. November 2023 / 19:05 Uhr

Späte Erkenntnis: Maskenpflicht während Corona-Pandemie hatte wenig bis keinen Effekt

Wegen der alljährlichen Infektionswelle wird auch in diesem Jahr immer wieder über eine erneute Maskenpflicht diskutiert, der Sinn hinter einer solchen bleibt aber weiterhin mehr als fraglich, wie Experten betonen.

Erste Kliniken führen Maskenpflicht wieder ein

Die Grippe, Erkältungen und diverse neue, aber harmlose Varianten des Covid-Virus sorgen zur Zeit für viele neue Atemwegserkrankungen, wie das Robert-Koch-Institut betont. So seien sogar mehr Erkrankungen festgestellt worden als in jedem anderen Jahr zu diesem Zeitpunkt – und so lassen sich auch jetzt einige ängstliche Bürger zum Tragen von OP- und FFP2-Masken verleiten, einige Kliniken in Deutschland haben sogar bereits wieder eine Maskenpflicht eingeführt.

Corona-Virus keine Gefahr für das Gesundheitssystem

Sinn ergibt eine solche Pflicht zum Tragen von Schutzmasken gegen das – ohnehin schon lange endemisch gewordene – Virus wenig überraschend kaum: Nicht nur sind schwere Verläufe und Überlastungen des Gesundheitssystems unwahrscheinlich geworden, auch haben Studien ergeben, dass die Masken wenig bis keinen Einfluss auf das Pandemiegeschehen hatten, wie der Mediziner Richard Specht gegenüber n-tv sagte.

Besonders FFP2-Masken bieten kaum Schutz

Die mangelnde Schutzwirkung liege auch darin, wie die Masken während der Pandemie getragen wurden, nämlich oft schief sitzend oder gerne auch unter der Nase. Besonders Frauen hatten Probleme mit zu großen FFP2-Masken: Diese saßen häufig nicht eng genug an und ließen ihre Träger einen Großteil der Luft und damit der Aerosole einatmen. Bei den männlichen Bartträgern zeigte sich eine ähnliche Problematik, auch hier konnten wegen des schlechten Sitzes der Maske Krankheitserreger aufgenommen werden. Generell seien Masken auch viel zu oft getragen worden, ohne sie zu reinigen.

Gerade für junge und gesunde Menschen sei das Tragen einer Maske gegen das Virus ohnehin nicht zu empfehlen, so der Experte: Es habe wenig Sinn, durch “ständiges Ausweichen” jede Infektion verhindern zu wollen und damit das Immunsystem zu schwächen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

21.

Apr

08:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link