Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Odin Wiesinger

Der bildende Künstler Odin Wiesinger wehrte sich erfolgreich gegen die Verunglimpfung in einer oberösterreichischen Lokalzeitung.

22. November 2023 / 17:07 Uhr

„Keine NS-Porträts“: Künstler erwirkt Gegendarstellung von Zeitung

Dem linken Zeitgeist zugewandte Journalisten sind mit deren Narrativen oft eins – und bringen diese auch zu Papier, oder besser gesagt in die Zeitung. Einem übereifrigen Schreiberling wurde das jetzt zum Verhängnis.

Journalist denunzierte Maler

Vermutlich ideologisch gefestigt, berichtete der Journalist am 5. Oktober in der BezirksRundSchau Urfahr und Umgebung über eine „Antifaschistische Aktion“, die sich gegen eine patriotische Veranstaltung richtete. In diesem Artikel konnten die Leser erfahren, dass bei dieser Veranstaltung auch der bildende Künstler Odin Wiesinger referierte. Wörtlich hieß es weiter:

In rechtsextremen Medien malte er unter anderem NS-Porträts.

Das ließ sich Wiesinger nicht gefallen und klagte über seinen Rechtsanwalt Niki Haas. Mit Erfolg, denn am 9. November musste die Zeitung für diese Falschnachricht eine Gegendarstellung bringen – siehe Faksimile:

Künstler bleibt trotz Verunglimpfung auf Rechtsanwaltskosten sitzen

Es ist ein Beispiel, das zeigt, wie schnell Schreiberlinge – auch in Lokalblättern – den Begriff „Rechtsextrem“ verwenden und damit unbescholtene Menschen diskreditieren. Auch wenn Wochen darauf eine Gegendarstellung erscheint, bleibt die Frage, wer diese dann noch liest. Zu allem Übel bleibt der erfolgreiche Kläger – wie in diesem Fall – auch noch auf den Anwaltskosten sitzen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

21.

Apr

08:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link