Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Polizei drängt Linksextremisten ab.

Während Systemmedien Ausschreitungen von Linksextremen regelmäßig verschweigen, zeigen alternative Medien das wahre Gesicht intoleranter Linker.

21. November 2023 / 12:23 Uhr

Demokratie in Gefahr: Intolerante Linke zeigten ihr hässlichstes Gesicht

Es war ein hässliches Gesicht, das intolerante Linke am 17. November zeigten, als der deutsche Verleger und Autor Götz Kubitschek eine Rede vor der Universität Wien hielt. In Systemmedien war von Ausschreitungen der linken Szene nichts zu lesen. Gut, dass es andere Medien gibt, die den wahren Sachverhalt schilderten.

Von Linksextremisten angegriffen

FPÖ TV hat die Ereignisse in einem Video zusammengefasst. Es ist zu sehen, wie Kubitschek vor Veranstaltungsbeginn von Linksextremisten angegriffen wird. Ohne Eingreifen der Polizei hätte der Autor wohl schwere Verletzungen in Kauf nehmen müssen. Götz Kubitschek ließ sich aber nicht einschüchtern und hielt eine Rede vor der Universität, in der er die Bedeutung der Meinungsfreiheit betonte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Polizei musste sogar Straßenbahn eskortieren

Selbst nach der Kundgebung war die Gefahr von Angriffen der Linksextremisten noch immer nicht gebannt. Auch hier konnte durch das Eingreifen der Polizei Schlimmeres verhindert werden. Sie musste sogar eine Straßenbahn eskortieren, um Angriffe der Antifa zu verhindern.

Das alles war in den Systemmedien nicht zu sehen. Dafür verbreitete sich auf der Plattform X ein Video der „Dokumentation Linksextremismus“ mit dem Text:

ANTIFA WIEN LÜGT: Nach dem Überfall auf den rechten Publizisten Götz Kubitschek verbreitet die #Antifa einen Video-Schnipsel, indem vorherige Szene gezielt entfernt wurden. Es soll von ihrem gewalttätigen Überfall abgelenkt werden. Wir entlarven ihre Lügen.

https://twitter.com/DokumentationL/status/1726331235444609286

Notwendiges Manöver im sinne der Meinungsfreiheit

Wie berichtet, waren die Reden von Götz Kubitschek vor der Universität Wien und im Parlament eine Schmach für die intoleranten und gewaltbereiten Linken. Und im Sinne des Grundrechts auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit ein absolut notwendiges Manöver, das von der FPÖ unterstützt wurde.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

15.

Apr

13:33 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Share via
Copy link