Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Ja Obwohl es in der Türkei wenig Fluchtgründe gibt, kommen immer mehr Türken nach Deutschland.

29. Oktober 2023 / 17:50 Uhr

Schon 40.000 Anträge: Türken lösen Syrer als größte Asylanten-Gruppe ab

Seit 2014 stellte Syrien die größte Gruppe von Einwanderern, die in Deutschland Asyl beantragten – jetzt wurden die Araber allerdings von den Türken abgelöst.

Im Oktober erstmals mehr Türken als Syrer

Im Oktober 2023 kamen erstmals mehr türkische als syrische Staatsangehörige als Asylanten in die Bundesrepublik Deutschland, ganze 9.000 Asyl-Anträge wurden hierzulande von Türken gestellt. Das berichtet die Welt am Sonntag (WamS) in Berufung auf Insider im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Neu ist diese Entwicklung nicht: Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die Zahl türkischer Asylanten verdreifacht, dieses Jahr hat sich der massive Zustrom an Türken bereits erneut verdoppelt. Insgesamt stellten dieses Jahr bis September schon 40.000 Türken einen Erstantrag.

Abgelehnte Türken bleiben trotzdem im Land

Die Chancen auf Anerkennung stehen dabei nicht besonders gut: Gerade einmal 15 Prozent der Asylbewerber bekommen einen positiven Bescheid. Sorgen müssen sich die abgelehnten Türken trotzdem nicht: Wie die WamS weiter berichtet, werden auch abgelehnte Asylanten aus der Türkei in der Regel nicht abgeschoben.

Besonders häufig sind unter den neuen Spitzenreitern der Asyl-Statistik Familien mit Kindern zu finden. Eine Ursache soll laut dem BAMF-Beamten der Sieg der AKP, der Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, bei der letzten Präsidentenwahl sein.

Syrer 2023 größte Gruppe – mehr Anträge als im Vorjahr

Übers ganze Jahr gesehen sind allerdings die Syrer weiterhin die größte Asylantengruppe: Bis September stellten sie insgesamt 80.000 Anträge, was ebenfalls einen deutlichen Anstieg zum Vorjahreszeitraum bedeutet.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Apr

10:20 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link