Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Hessen spendiert ein “All-Inclusive-Paket”, damit illegale Migranten wieder in ihre Heimatländer zurückkehren.

28. August 2023 / 08:04 Uhr

AfD deckt auf: 1,7 Millionen Euro für 1.775 ausreisewillige Migranten

Das Bundesland Hessen lässt sich die Rückführung von illegalen Migranten in ihre Heimatländer seit dem Jahr 2019 Unsummen kosten. Das deckte nun eine Anfrage der AfD an das hessische Innenministerium auf.

Luxus-Paket für Rückkehrer

So erhielten rund 1.775 Migranten ein “Luxus-Paket” im Rahmen des Programmes “Reintegration and Emigration Programme for Asylum-Seekers in Germany/Government Assisted Repatriation Programme”.

Darin enthalten ist die Kostenübernahme für Flugtickets, diverse Reisekosten und eine finanzielle Starthilfe. Das verursachte bisher Kosten von unglaublichen 1,7 Millionen Euro. Somit erhielt jeder Illegale knapp 1.000 Euro für seine “freiwillige Rückkehr”.

So viel Großzügigkeit fördert die Rückkehr

Doch: 58 der “Heimgereisten” kamen wieder nach Deutschland zurück, 152 bezogen das “Rückführgeld” zu Unrecht.

Die Hauptherkunftsländer bilden der Irak, Albanien und der Iran.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

20.

Mai

08:49 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen