Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Mit dem Machetenangriff hat linksextremer Terror in Deutschland eine neue, erschreckende, Dimension erreicht.

17. August 2023 / 08:05 Uhr

Linksextremisten immer brutaler: Patrioten drei Finger abgehackt

Der rechte Aktivist Alexander W. ist am vergangenen Dienstag einer unfassbaren Gewalttat zum Opfer gefallen. Bei einem Spaziergang im Chemnitzer Stadtpark wurde er von mehreren Personen überfallen und mit einer Machete schwer verletzt. Die Täter sind vermutlich in der linksextremen Szene zu suchen.

Nach einem Überfall eines Migranten-Mobs auf einen AfD-Politiker am 11. August in Augsburg – unzensuriert berichtete – macht auch diese Attacke fasssungslos.

Finger abgetrennt

In einer von den „Freien Sachsen“ veröffentlichten Sprachnachricht auf Telegram berichtet W., dass ihm die Täter bei einem Spaziergang im Park hinterher gegrölt hätten und ihn eine Weile verfolgten. Sie versetzen ihm dann einen Schlag auf den Hinterkopf und schlugen ihm mit einer Machete auf die Hand, wobei sie ihm drei Finger abtrennten. Die abgetrennten Gliedmaßen nahmen sie mit.

Staatsschutz ermittelt

Es ist nicht auszuschließen, dass sie damit verhindern wollten, dass die Finger W. wieder angenäht werden können. Eine großangelegte Suche nach den Fingern durch die Polizei blieb erfolglos. Da für die Polizei ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen ist, hat die Abteilung Staatsschutz des Landeskriminalamtes Sachsen die Sachbearbeitung übernommen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief