Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Der us-amerikanische Lebensmittelkonzern Mars konnte seinen Gewinn in Russland deutlich steigern.

14. Juli 2023 / 17:32 Uhr

Gigantische Gewinne für amerikanische Firmen, die Sanktionen gegen Russland ignorierten

Die EU-Kommission hatte Ende Juni das elfte Sanktionspaket gegen Russland beschlossen. Eigentlich dürfte es keine westlichen Waren und Unternehmen mehr geben, die mit Russland in wirtschaftlicher Verbindung stehen.

Rekordwachstum

Die Wirklichkeit sieht aber anders aus. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, sollen mehr als 80 Prozent der westlichen Unternehmen nach wie vor in Russland tätig sein – wider alle Sanktionen.

Auch die amerikanische Nachrichtenagentur Bloomberg beschäftigte sich mit diesem Thema und gab bekannt, dass die amerikanischen Firmen Mondelez, Mars, Cadbury und PepsiCo, die auf dem russischen Markt geblieben waren, Ende 2022 ein Rekordumsatz- und Rekordgewinnwachstum erzielten.

Amerikaner auf der Überholspur

PepsiCo vervierfachte seinen Nettogewinn, der Schokoladenhersteller Mondelez verdoppelte den seinen gegenüber dem Jahr 2021. Der russischen Tochtergesellschaft des Unternehmens Mars gelang eine Steigerung des Nettogewinns um 58 Prozent.

All diese schönen Gewinne wurden eingefahren, weil etliche europäische Firmen den Sanktionsforderungen nachkamen und die entstandene Lücke durch die amerikanischen Unternehmen ausgefüllt wurde.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Jun

12:50 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief