Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Ist die “Pride-Fahne” bereits ein Hoheitszeichen? Wer sie in Sachsen entwendet oder beschädigt, bekommt es mit dem Staatsschutz zu tun.

10. Juli 2023 / 12:31 Uhr

Staatsschutz ermittelt wegen Attacke auf Regenbogenfahne

Die Prioritäten des deutschen Staatsschutzes sorgen einmal mehr für Kopfschütteln und Unverständnis. So wurde dieser nun im Bundesland Sachsen aktiv, weil dort Unbekannte eine Regenbogenfahne zerstört und ein LGBTQ-Vereinslokal bespuckt haben sollen.

Staatsschutz ermittelt auch wegen Spuck-Attacke

Dass die Regenbogenfahne der Homosexuellenbewegung unter offizielle Hoheitszeichen der Bundesrepublik fällt, dürfte neu sein. Anders wäre es aber nicht zu erklären, dass im Falle einer mutmaßlichen Beschädigung bzw. Entwendung dieser sowie einer Spuck-Attacke auf ein Vereinslokal der Staatsschutz aktiv wird.

Offizielle Polizeimeldung

In einer Pressemitteilung der Polizei Sachsen äußert man sich zu den Vorfällen wie folgt:

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag vor dem Rathaus Pirna eine gehisste Regenbogenfahne sowie eine Transgenderfahne abgerissen und gestohlen. An den Masten befanden sich noch die Ösen der beiden Flaggen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Zudem haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag Fensterscheiben des Büros des CSD Pirna e.V. an der Langen Straße offenbar bespuckt.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt und prüft Zusammenhänge der Taten.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

20.

Mai

08:49 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen