Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Wien-Meidling: Immer wieder kommt es im 12. Bezirk zu Gewalttaten durch oder zwischen Migranten.

12. Juni 2023 / 15:26 Uhr

Beziehungsdrama: Türke richtete Waffe auf Ex-Freundin

Dramatische Szenen waren gestern, Sonntag, am Abend in Wien-Meidling zu erleben. Zeugen alarmierten die Polizei, da ein junger Türke eine Waffe auf seine Ex-Freundin gerichtet hatte. Fazit: ein leicht verletzter Mann und polizeiliche Auflagen.

Waffengebrauch und Flucht ins Hotel

Sonntag Abend wurden die Einsatzkräfte der Wiener Polizei wegen einer mutmaßlichen Bedrohung alarmiert. Die Situation eskalierte, als ein 18-jähriger Türke seine Ex-Freundin in Begleitung ihres 16-jährigen Bruders vor einem Hotel traf. Zeugenaussagen zufolge kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen dem 18-Jährigen und dem 16-Jährigen, bei denen der jüngere leichte Verletzungen erlitt. Der Tatverdächtige soll daraufhin eine Schreckschusswaffe gezogen und sie auf sein Opfer gerichtet haben, bevor er in das Hotel flüchtete.

Festnahme und Sicherstellung der Waffe

Im Rahmen des Polizeieinsatzes konnte der 18-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Die Einsatzkräfte konnten zudem die Schreckschusswaffe sowie die dazugehörige Munition sicherstellen. Die Situation wurde entschärft und die Beweismittel für die weiteren Ermittlungen gesichert.

Anzeige auf freiem Fuß mit Auflagen

Laut Presseaussendung der LPD Wien wurde der Tatverdächtige nach seiner Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt. Allerdings wurden gegen ihn ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen, um das Opfer zu schützen. Darüber hinaus wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt, um sicherzustellen, dass der Tatverdächtige nicht so leicht an eine weitere Waffe kommt.  Quelle: LPD Wien

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

23.

Mai

13:52 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen