Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Neo-SPÖ-Chef “Andi” Babler warb immer gerne damit, einen Handwerksberuf erlernt zu haben. Doch das dürfte so nicht stimmen.

6. Juni 2023 / 19:05 Uhr

Erster Babler-Skandal: Trotz Behauptung weder Matura, noch Maschinenschlosser-Lehre

Kaum in das Amt des SPÖ-Chefs gestolpert, kassiert Andreas Babler bereits seinen ersten Skandal. Denn entgegen eigenen Angaben, schloss der Sozialist weder die HTL, noch eine Maschinenschlosser-Lehre ab. Das deckte nicht nur ein Plagiatsjäger auf, auch Babler selbst musste dies nun zugeben.

Weder Matura, noch Lehre

Während auf seiner Wikipedia-Seite bis vor kurzen noch von einer abgeschlossenen Matura die Rede war und auf seiner eigenen Homepage die HTL als Ausbildung angegeben wurde, dürften diese Behauptungen dort eigentlich gar nicht stehen, weil sie so nicht stimmen.

Denn Babler selbst musste nun im ORF zugeben, dass er sowohl die HTL Mödling, als auch seine Maschinenschlosser-Lehre abbrach. Den Stein ins Rollen brachte Plagiatsjäger Stefan Weber, der wochenlang nach Bablers Bildungsnachweisen forschte, aber nichts fand.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Medien versagten bei kritischer Recherche

Dennoch ging Babler in sämtlichen Medien mit Aussagen wie “gelernter Maschinenschlosser” und einem “Studium auf dem zweiten Bildungsweg” – er studierte an der Donauuniversität Krems – hausieren. Diese übernahmen die, laut Weber, falschen Angaben und Formulierungen blind. Weber, der von linken Anhängern Bablers deshalb massiv angegriffen wurde, dazu via “Twitter”:

Ja, ich halte Andreas Babler immer noch für einen, der gegen massive Falschangaben in seinem Lebenslauf jahrelang nicht vorgegangen ist oder diese selbst verursacht hat.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

12.

Jul

14:32 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief