Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Für Demonstrationen gegen die FPÖ rührt der ORF ungeniert die Werbetrommel. Die Corona-Demonstrationen verschwieg oder dämonisierte der Staatsfunk hingegen.

29. Mai 2023 / 14:32 Uhr

Skandal: ORF bringt auf “blauer Seite” Demo-Aufruf gegen Schwarz-Blau in Salzburg

Der ORF kann es offensichtlich nicht lassen. Nahezu täglich bricht der Staatsfunk sein Neutralitäts- und Objektivitäts-Gebot und hetzt gegen die FPÖ auf. Jüngster Skandal: Auf orf.at berichtete man in geradezu werbender Manier über eine geplante Demonstration gegen Schwarz-Blau in Salzburg.

ORF bringt Demoaufruf

Der überschaubare Protest der “Zivilgesellschaft” gegen die neue Salzburger Landesregierung aus ÖVP und FPÖ bringt naturgemäß die Mainstream-Medien auf den Plan. Freudig berichten nahezu alle Medien über ein kleines Grüppchen an frustrierten Linken, die zu einer Demonstration aufrufen.,

So auch der ORF auf seiner “blauen Seite”. Geradezu wie eine Werbung und ein Aufruf, die Demonstration zu besuchen, mutet der Artikel auf ORF Salzburg an. Beginn, Verlauf und geplante Stationen werden bis ins Detail geschildert. Und auch über eine weitere Protestaktion am 14. Juni wird bereits informiert.

Zu Corona-Demos schwieg der ORF

Viele verärgerte Leser fragen sich nun zurecht, was dieser Demo-Aufruf für eine private Protestkundgebung auf einer der meistgelesenen Nachrichtenseiten des Landes überhaupt zu suchen hat und wie er mit dem Objektivitäts-Gebot des ORF vereinbar ist.

Zum Vergleich: Bei den Demonstrationen hunderttausender Corona-Maßnahmengegner in ganz Österreich hatte der ORF häufig geschwiegen. Wenn überhaupt berichtet wurde, dann im Nachhinein und negativ. Von Gratis-Werbung in Form einer Ankündigung der Freiheits-Proteste konnten die Initiatoren und Organisatoren damals nur träumen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Jun

12:50 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief