Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Klimakleber

Die selbsternannte Klimaschutz-Truppe „Letzte Generation“ legte auch heute, Montag, den Verkehr in Wien lahm. Kabarettisten der ORF-Staatskünstler-Riege waren mit dabei.

15. Mai 2023 / 13:59 Uhr

FPÖ-Politiker Mahdalik: „Jetzt zahlt der ORF auch schon ein paar Klima-Schwammerln“

Die selbsternannte Klimaschutz-Truppe „Letzte Generation“ hat heute, Montag, die dritte Woche in Folge den Wiener Verkehr an mehreren Stellen lahmgelegt. Diesmal waren auch vom ORF bezahlte „Staatskünstler“ dabei.

Auch “ORF-Kaiser” Palfrader blockierte Verkehr

Pünktlich zum Start der Arbeitswoche haben die Klima-Terroristen die Straßen im Bereich des Schwarzenbergplatzes und der Linken Wienzeile blockiert. Aber auch die Brücken in Wien wurden ins Visier genommen. Betroffen waren Nordbrücke, Praterbrücke und Reichsbrücke, wo die Störenfriede erstmals prominente Unterstützung bekamen. Und zwar von den Kabarettisten Martin Puntigam („Science Busters“), „ORF-Kaiser“ Robert Palfrader und Günther Paal alias „Gunkl“.

In einem Video auf „Twitter“ sagte Puntigam in holprigem Gender-Sprech, warum er an der Blockade des Verkehrs teilgenommen hat:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

…und fertig ist der Klima-Kabarettist

Der Wiener FPÖ-Landtagsabgeordnete Toni Mahdalik (FPÖ) zeigte für die Klima-Aktivisten weniger Verständnis. In einer Aussendung meinte er, dass der ORF jetzt auch schon ein paar “Klima-Schwammerln” bezahle. Wörtlich sagte Mahdalik:

Was haben gleichsam pragmatisierte ORF-Kabarettisten und die Trotteln von der Letzten Generation gemeinsam? Sie gehen keiner geregelten Arbeit nach, liegen uns auf der Tasche und gehen allen kräftig am Arsch. Die einen werden aus den Zwangsgebühren und bald aus der Haushaltsabgabe finanziert, die anderen via AMS und USA. Brüder im Geiste und beim Abkassieren halt. Die Latte für die allmorgendliche Rettung des Planeten liegt auch nicht sonderlich hoch. Im Weg herumsitzen oder -stehen, ein buntes Transparent mit simplen Parolen halten und deppat schauen, fertig ist der Klima-Kabarettist.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief