Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Kein Platz für die zerstörerische “woke, linke Ideologie” beim Vernetzungstreffen von Konservativen, Patrioten und Lebensschützern in Budapest.

8. Mai 2023 / 08:00 Uhr

CPAC 2023: Neues politisches Zeitalter durch rechts-konservative Patrioten

Am vergangenen Wochenende fand in Budapest das weltweit größte Vernetzungstreffen von Persönlichkeiten und Interessierten aus dem rechts-konservativen Spektrum statt. Ursprünglich ein Fixpunkt im Zusammenkommen von Rechten in den USA setzte die “Conservative Political Action Conference” (CPAC) in Ungarn neue Maßstäbe für den kommenden politischen Umbruch, an dem alle Teilnehmer eifrig und mit Hochdruck arbeiten.

Die “internationale Rechte” lebt

Es war eine tatsächlich “bunte, multikulturelle und weltoffene” Veranstaltung, wie sich besonders an Besuchern und Vortragenden auf der Konferenz erkennen ließ. Patrioten, Rechts-Konservative, Lebensschützer, Medienmacher, freie Journalisten und Aktivisten von allen Kontinenten kamen zusammen, um sich zu vernetzen, voneinander zu lernen und über politische und gesellschaftliche Maßnahmen gegen den zivilisationszerstörenden linken Zeitgeist zu beraten.

Große Ziele

Es wurden Probleme erörtert, konkrete Vorhaben vorgestellt und Ideen für eine lebenswertere, “rechte Zukunft” entwickelt. Schwerpunkte waren etwa der Erhalt von nationaler Souveränität und kultureller Identität, der Schutz der traditionellen Familie, der aktive Kampf gegen Gender-Mainstreaming und andere Auswüchse des Kulturmarxismus, alternative Medien und ihr Kampf gegen Zensur und Unterdrückung sowie im Allgemeinen die Möglichkeiten, sich dem destruktiven Globalismus selbsternannter Eliten zu entziehen.

Prominente Teilnehmer aus aller Welt – auch von der FPÖ

Als prominente Redner, unter vielen, traten unter anderem Ungarns Premierminister Victor Orbán, FPÖ-Chef Herbert Kickl, die slowenischen und tschechischen Ex-Premiers Janez Jansa und Andrej Babis sowie der ehemalige bundesdeutsche Verfassungsschutzdirektor Hans-Georg Maaßen auf. Tausende Besucher rundeten den vollen Erfolg der Konferenz ab.

Voller Erfolg

“CPAC Ungarn 2023” bot eine einzigartige Plattform, um gemeinsam mit Verbündeten in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien „United We Stand!“ zu proklamieren. Das wurde sehr zum Ärgernis der politischen Linken und der Mainstream-Medienlandschaft auch drei Tage lang in Budapest gelebt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

23.

Mai

13:52 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen