Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Caroline Athanasiadis

Kabarettistin Caroline Athanasiadis nützte ihre Moderatoren-Rolle für eine persönliche politische Botschaft.

ORF

29. April 2023 / 09:37 Uhr

Ungarn-Bashing in Quiz-Sendung: Moderatorin nennt Orbán „Unaussprechlichen“

Der ORF lässt offenbar keine Gelegenheit aus, um den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán ins schlechte Licht zu rücken. Jetzt tat er es sogar in einer Quiz-Sendung.

Kabarettisten mit falsch verstandener Job-Beschreibung

„Smart10: Das Quiz mit den zehn Möglichkeiten“ heißt die Sendung, die seit 25. April im Vorabendprogramm des ORF um 17.55 Uhr von Caroline Athanasiadis moderiert wird.

Die Kabarettistin der „Kernölamazonen“ dürfte ihren Auftrag aber wohl falsch verstanden haben. Denn die ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz hatte ihre Aufgabe in einer Presseaussendung so beschrieben:

Mit Caroline Athanasiadis haben wir die perfekte Moderatorin gefunden. Mit Schlagfertigkeit, Charme und Witz wird sie für unser Publikum künftig täglich den Feierabend einläuten.

“Da denkt man an jemand anderen, den Unaussprechlichen”

Charme und Witz ließ Athanasiadis allerdings vermissen, als sie in der Quiz-Sendung am 26. April gleich eine politische Botschaft abgab. Bei der Frage an die Kandidaten, ob eine Frau Staatsoberhaupt in Ungarn sei, die die Kandidaten dann fälschlich mit Nein beantworteten, sagte die Neo-Moderatorin bei laufender Kamera im ORF:

Das Staatsoberhaupt ist die Staatspräsidentin – und das ist Katalin Novak seit 2022. Aber man ist bei Ungarn natürlich, ja denkt man an jemand anderen, den Unaussprechlichen, der da nicht genannt werden darf.

Gemeint war Ministerpräsident Viktor Orbán von der Fidesz-Partei, der bei der bislang letzten Parlamentswahl 2018 im Bündnis mit der KDNP (Christlich Demokratische Volkspartei) auf 49,28 Prozent der Stimmen kam und damit die Zweidrittelmehrheit der Mandate erreichte. Diese demokratische Entscheidung des ungarischen Volkes dürfte dem linkslastigen ORF bis heute ein Dorn im Auge sein.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief