Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Altes WU-Gebäude in Wien Alsergrund

In den Räumlichkeiten dieses Gebäudes, dem Mensa-Bereich der alten WU, soll die “Antifa” Kampfübungen durchgeführt haben.

25. April 2023 / 13:44 Uhr

Zeugen berichten von Übungen für Polizei-Attacken in einem Bundesgebäude

Im alten Gebäude der Wirtschaftsuniversität in Wien-Alsergrund, das von der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) verwaltet wird, soll die linksextreme „Antifa“ ihr Unwesen getrieben haben.

Strohpuppen mit der Aufschrift “Police”

Zeugen berichteten gegenüber unzensuriert, dass in einem Raum (früher Mensa) Angriffe auf Polizisten geübt worden wären. Dem Vernehmen nach habe es in diesen Räumlichkeiten Strohpuppen mit der Aufschrift „Police“ (Polizei auf Englisch) gegeben.

Vorgänge der BIG nicht bekannt

„Antifa“-Übungen für Gewalt gegen Polizisten in einem Bundesgebäude? Unzensuriert konfrontierte die Pressesprecherin der BIG mit den Aussagen der Zeugen. Wir wollten wissen, an wen der Mensa-Bereich im WU-Gebäude vermietet wurde, ob die BIG von den Vorkommnisse Kenntnis hat und von wann bis wann der Mietvertrag gültig ist?

Die schriftliche Antwort der BIG:

Danke für Ihre Nachricht. Die geschilderten Vorgängen sind uns nicht bekannt, wir werden der Sache jedoch umgehend nachgehen. In unseren Mietverträgen steht grundsätzlich: […] Nutzungen politischen Inhalts respektive solche, die Zwecken politischer Parteien dienen, sowie sexuell anstößige Nutzungen sind untersagt. Unser Hauptmieter ist Music Box. Untermieter ist “unser Erbe” von der AKBILD.

“Mieter nochmals hingewiesen, was im Mietvertrag steht”

Unzensuriert ließ nicht locker und fragte nach einer Woche telefonisch nach, was die Nachforschungen der BIG ergeben hätten. Der Pressesprecherin war das offenbar unangenehm – sie meinte nur, dass die Nachforschungen bisher nichts Neues ergeben hätten und es wahrscheinlich auch nichts Neues geben werde.

Als wir sie dann darauf aufmerksam machten, dass unseren Informationen nach die besagten Mieter nach der Anfrage von unzensuriert bei der BIG abgezogen seien, sagte die Pressesprecherin:

Wir haben die Mieter nochmals darauf hingewiesen, was im Mietvertrag steht.

Skandal der Sonderklasse

Ob es nun tatsächlich „Antifa“-Übungen für Polizei-Attacken in dem Bundesgebäude der Republik Österreich gegeben hat, wie Zeugen behaupten, kann nach Recherchen bei der BIG weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Letzteres wäre wohl ein Skandal der Sonderklasse.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief