Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Im Bereich der Friedensbrücke in Wien-Brigittenau fischte die Polizei den tatverdächtigen Algerier aus dem Donaukanal.

20. April 2023 / 18:54 Uhr

Unbekannter von mehreren Angreifern attackiert und getötet – tatverdächtiger Algerier festgenommen

Zeugen hatten in der Nacht auf heute, Donnerstag, den Polizeinotruf gewählt: Bei der U-Bahn-Station Jägerstraße in Wien-Brigittenau wurde ein Mann von mehreren Angreifern attackiert und schwer verletzt. Er erlag mittlerweile seinen Stichverletzungen im Krankenhaus.

Stichverletzungen mit Machete und Schläge

Der Mann dürfte Opfer mehrere Angreifer geworden sein, die ihn mit Macheten und Schlägen attackiert hatten. Als die Beamten eintrafen, waren die Angreifer aber bereits verschwunden.

Identität des Opfers noch ungeklärt

Die WEGA, Bereitschaftseinheit und Polizeidiensthunde hefteten sich an deren Spuren und konnten in der Nähe der Friedensbrücke einen 24-jährigen Algerier stellen und ihn wegen Mordverdachts festnehmen. Das Landeskriminalamt Wien übernahm die Ermittlungen. Die Identität des Opfers konnte noch nicht geklärt werden. Quelle. LPD Wien

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

21.

Jul

15:30 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief