Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Alternative Zahlungsmethoden für Online-Zahlung, Einkaufen und mehr.

27. Feber 2023 / 14:10 Uhr

Alternative Zahlungsmethoden für Online-Zahlung, Einkaufen und mehr: Welche sind die beliebtesten und was bieten sie?

Bargeld mag zwar noch immer die beliebteste Zahlungsmethode der Deutschen sein, doch es gibt bereits einige alternative Zahlungswege, die in der Beliebtheitsskala nach oben klettern. Vor allem auch aufgrund der Tatsache, dass vermehrt im Internet bestellt wird, befassen sich die Deutschen verstärkt mit Kreditkarten oder PayPal.

Bargeld ist die beliebteste Zahlungsmethode, die Konkurrenz wird aber immer stärker

Zu den beliebtesten Zahlungsmethoden gehören die Kreditkarte, PayPal, Klarna, das Lastschriftverfahren sowie Giropay. Ganz egal, ob man im Online Shop einkauft oder eine Kontokapitalisierung des Glücksspielkontos vornimmt: Es gibt viele Wege, um heute Zahlungen durchführen zu können.

Besonders beliebt, wenn es um die Einzahlung im Online Casino geht, ist die Paysafecard. Da aber nicht jedes Online Casino die Paysafecard akzeptiert, sollte im Vorfeld ein Vergleich durchgeführt werden, bei welchem hier der Blick auf die Zahlungsmethoden gerichtet wird. Es gibt sehr wohl das eine oder andere Paysafecard Casino laut Business2Community, das empfohlen werden kann.

Das Lastschriftverfahren

Beim Lastschriftverfahren handelt es sich um eine beliebte Zahlungsmethode: Bei dieser Variante wird das Geld vom Konto des Kunden abgebucht, nachdem er seine Zustimmung erteilt hat. Dafür muss der Kunde keine Kreditkarte bereitstellen oder andere Zahlungsmittel vorweisen können. Besonders praktisch ist das Lastschriftverfahren auch deshalb, weil der Kunde nicht selbst eine Überweisung durchführen muss. Das bedeutet, das Geld wird abgebucht, ohne Zutun des Kunden.

Das Lastschriftverfahren ist eine sichere Methode, um Geld zu überweisen. Denn der Betrag wird erst abgebucht, nachdem die Ware zugestellt wurde.

In der Regel wird das Lastschriftverfahren auch bei abgeschlossenen Verträgen gewählt. Hier in erster Linie bei Versicherungen oder auch für das Handy.

PayPal

Die Online Zahlungsmethode PayPal wird von Millionen Menschen auf der Welt genutzt. PayPal ist einfach zu bedienen und überzeugt mit einem hohen Maß an Sicherheit. Über diesen Dienst kann man innerhalb von Sekunden Geld an seine Freunde senden.

Das PayPal Konto ist kostenlos; die Registrierung stellt zudem keine Herausforderung dar. Auch die Überweisung selbst ist selbsterklärend.

Da es sich bei PayPal um ein sogenanntes „Third Party Konto“ handelt, muss nicht unbedingt ein Bankkonto hinzugefügt werden. Es ist auch möglich, Geld auf das PayPal Konto zu transferieren, sodass ausschließlich nur über PayPal Transaktionen stattfinden. Hinterlegt man ein Bankkonto oder eine Kreditkarte, wird PayPal genutzt und das hinterlegte Konto belastet.

Giropay

Die Online Zahlungsmethode Giropay wurde von der deutschen Bankenwelt entwickelt. Nutzt man Giropay, so kann man problemlos seine Online Shopping-Einkäufe bezahlen. Was man dafür benötigt? Ein Girokonto bei einer Bank, die am Giropay System teilnimmt, die Kontonummer sowie den PIN Code. Wurden die Zahlungsdetails hinterlassen, kommt es zur sofortigen Abbuchung.

Giropay ist sicher und schnell. Aufgrund dieser beiden Eigenschaften ist Giropay auch sehr beliebt bzw. wird von immer mehr Deutschen genutzt.

Klarna

Der schwedische Zahlungsdienstleister Klarna wurde 2004 gegründet. Hier wird es den Verbrauchern möglich gemacht, dass sie Waren sowie Dienstleistungen online bezahlen können, ohne aber eine Bankverbindung oder Kreditkarte hinterlegen zu müssen. Alle Zahlungen werden über Klarna abgewickelt. Die Rechnung wird von Klarna ausgestellt – hier finden sich dann die Details zur Zahlung sowie die Hinweise, wie der Betrag bezahlt werden kann. Klarna bietet die Zahlungsmethoden Sofortüberweisung, Lastschrift, Kreditkarte und Rechnung an.

Kreditkarte

Die Kreditkarte mag wohl eine der sichersten Methoden sein, wie im Internet bezahlt werden kann. Fast alle Online Anbieter akzeptieren Kreditkarten. Vor allem die Verbraucher greifen gerne auf die Zahlungsmethode Kreditkarte zurück. Das deshalb, weil die Zahlung schnell und unkompliziert abgewickelt wird. Zudem ist die Sicherheit hoch. Die Kartenbetreiber haben nämlich in den letzten Jahren die Sicherheitsvorkehrungen erhöht, sodass die Kreditkartenzahlung heute wohl die sicherste Methode darstellt, um im Internet einzukaufen. Die Kreditkarte wird heute auch immer mehr im stationären Handel verwendet.

pixabay/moerschy

Kunden müssen eigentlich keine Kompromisse mehr eingehen

Wer im Internet bestellt, weiß, dass es viele verschiedene Zahlungsmethoden gibt. Abhängig davon, welche Zahlungsmethode der Online Shop akzeptiert, kann man so aus verschiedenen Optionen wählen. Aufgrund der Tatsache, dass oft drei bis vier Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen, kann man sich in der Regel für seine favorisierte Zahlungsmethode entscheiden.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

23.

Mai

13:52 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen