Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Polizist in S-Bahn

Wie gefährlich das Corona-Virus in Wien ist, demonstrieren Polizisten, die in Schnellbahnen die Maskenpflicht kontrollieren.

2. Feber 2023 / 10:19 Uhr

Masken in den „Öffis“: Ist Wien jetzt die gefährlichste Stadt der Welt?

Sogar die übervorsichtigen Deutschen haben die unsägliche Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln abgeschafft. Aber Wien ist anders.

SPÖ-Bürgermeister quält Wiener mit Maskenpflicht

Der schwarz-grünen Bundesregierung zum Trotz, die gestern, Mittwoch, verkündete, spät, aber doch alle Corona-Maßnahmen mit 30. Juni beenden zu wollen, verfolgt SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig in Wien nach wie vor eine harte Linie bei Covid-Regeln. Weil Ludwig es so will, werden die Fahrgäste von S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bus mit dem Maskentragen weiterhin gequält.

Gibt es eine spezielle Wien-Mutation?

Man fragt sich mittlerweile: Ist Wien die gefährlichste Stadt der Welt, was das Virus betrifft? Anscheinend gibt es eine spezielle Wien-Mutation des Corona-Virus, das nur ab der Stadtgrenze wütet und gegen das einzig und allein die Maske schützt.

Schwer, Maskentragen bei Fahrgästen durchzusetzen

Rund 30 Prozent der Fahrgäste halten sich ohnehin nicht mehr an diese Vorschrift, verzichten auf das Maskentragen, auch wenn sie damit Strafen riskieren. Diese Erfahrung machte auch der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Deren Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur (dpa), über das die ARD-Tagesschau berichtete:

Und es fiel auch immer schwerer, diese bei den Fahrgästen durchzusetzen und ihnen zu erklären, warum man im vollbesetzen Flieger oder in der ausverkauften Konzerthalle keine Maske tragen musste, aber auf dem Weg zum Flughafen oder zum Konzert in den Bussen und Bahnen schon.

Keine Masken mehr in Zügen

Da war es nur logisch, die Tragepflicht von Masken in den Zügen zu beenden. Ab heute, Donnerstag, gilt im Fern- wie auch im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland bundesweit keine Maskenpflicht mehr. Wundern tut man sich jetzt nur noch in Wien, warum in Konzertsälen die Maske nicht aufgesetzt werden muss, während das in „Öffis“ sehr wohl vorgeschrieben ist.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

25.

Mai

10:11 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen