Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Männliche Asylwerber

Österreich wird von Asylanten überrannt. Doch dem ORF ist das keine klare Schlagzeile wert.

22. Jänner 2023 / 20:22 Uhr

Die unehrliche Sprache des ORF zum größten Anstieg bei Asylanträgen in der EU

Ein vertraulicher Bericht der EU-Kommission, der der Welt am Sonntag vorliegt, zeigt, was täglich an Österreichs Ostgrenze sichtbar ist: Die Zahl der hereindrängenden Orientalen und Afrikaner über die Asylschiene explodiert.

50 Prozent mehr Asylanträge

So sind die Asylanträge in der EU 2022 fast um die Hälfte angestiegen. Und den größten Anstieg verzeichnete dabei Österreich. Bei uns hat sich die Zahl der Asylanträge fast verdreifacht!

Zahlenmäßig hat die Bundesrepublik Deutschland die meisten Asylbewerber aufgenommen, doch das zehnmal kleinere Österreich folgt gleich auf Platz 4, obwohl es nach der Bevölkerungsgröße nur Platz 14 in der EU einnimmt.

Versuch einer Irreführung?

Diese gewaltige Nachricht versteckt der ORF in seinem Bericht hinter dem Titel:

Asylanträge steigen um die Hälfte

Nicht falsch und doch der Versuch einer Irreführung. Denn was heißt „steigen“, was will der ORF mit „Hälfte“ suggerieren? Im Wissen, dass „die meisten eigentlich nur noch die Titel lesen“, bleibt der Leser jedenfalls uninformiert, wie dramatisch die Lage der Asyleinwanderung in Österreich ist.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Apr

10:20 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link