Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

SUV im Halte- und Parkverbot

In Wien sorgten ukrainische SUV-Autos, die tagelang in Halte- und Parkverbotszonen wie hier im Bezirk Meidling parkten, für Unverständnis in der Bevölkerung.

14. Januar 2023 / 14:03 Uhr

Ukrainische Flüchtlinge verlangen nach Putzhilfen und Laptops in Asyl-Unterkünften

Das Thema „Asyl“ polarisiert per se. Wenn jetzt auch noch unverschämte Forderungen von Schutzsuchenden bekannt werden, stößt die Solidarität selbst mit ukrainischen Flüchtlingen an ihre Grenzen.

Luxuskarossen und Fünf-Sterne-Hotels

In Österreich gibt es zunehmend Unmut über ukrainische Flüchtlinge, weil viele von ihnen in Luxuskarossen unterwegs sind und in Fünf-Sterne-Hotels am Ring in Wien absteigen, wo das Personal von besonders fordernden mutmaßlichen Oligarchen berichten. Ähnlich dürfte die Situation auch in der Schweiz sein, wo jetzt ein Politiker eklatante Fehlentwicklungen in der Flüchtlingsfrage auf den Tisch legt – und dafür harsche Kritik der Grünen aushalten muss.

Unmut in der Bevölkerung

Die Rede ist vom Luzerner Gesundheits- und Sozialdirektor Guido Graf, der für die Unterbringung der Flüchtlinge zuständig ist und sich in der Luzerner Zeitung über die schwindende Solidarität mit ukrainischen Schutzsuchenden sorgt. Seine Aussagen schockieren:

Es führt zu großem Unmut in der Bevölkerung, wenn Flüchtlinge mit dem SUV herumfahren und gleichzeitig Sozialhilfe erhalten. Menschen aus der Ukraine sind teilweise fordernder als andere.

Graf sagte der Luzerner Zeitung auch, dass ukrainische Flüchtlinge zum Beispiel nach Putzhilfen und Laptops in Asyl-Unterkünften verlangen.

Rassismus-Vorwurf der Grünen

Die Grünen warfen Guido Graf wegen dessen Aussagen reflexartig Rassismus vor. Doch dieser wehrte sich gegen diese Verurteilung und blieb bei seinen Aussagen. In einem weiteren Artikel der Luzerner Zeitung hielt er nicht nur an seiner Darstellung fest, sondern bekräftigte sie noch. Er meinte, Geflüchtete hätten sogar Botox-Behandlungen verlangt.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

29.

Jan

08:13 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player