Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die AfD-Bundessprecherin warnt eindringlich vor den Folgen der rot-grün-gelben Migrationspolitik.

13. Januar 2023 / 11:54 Uhr

Alice Weidel: Migrationsbericht ist unüberhörbares Alarmzeichen für den Sozialstaat

Der Migrationsbericht der Bundesregierung für das Jahr 2021, der am letzten Mittwoch vorgelegt wurde, weist für 2021 mehr als 1,3 Millionen Zuzüge aus. Im Vergleich zum Jahr 2020 bedeutet das eine Zunahme von 11,5 Prozent. 27 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen haben bereits einen „Migrationshintergrund“. Die Zahlen des Migrationsberichtes würden das Drama verdeutlichen, auf das der Sozialstaat zusteuere, falls die Weichen nicht neu gestellt würden, warnt AfD-Bundessprecherin Alice Weidel.

Einwanderung in Sozialstaat

“Der Migrationsbericht zeigt auf, dass die Warnungen vor einer Einwanderung in den Sozialstaat statt in den Arbeitsmarkt mehr als berechtigt sind”, so Weidel. Denn von den rund 500.000 Migranten, die 2021 aus Nicht-EU-Ländern einwanderten, erhielten nur 40.000 einen Aufenthaltstitel zur Erwerbstätigkeit. Gleichzeitig sei die Zahl derer, die einen Asylerstantrag und damit einen Antrag auf Sozialleistungen stellten, gegenüber dem Vorjahr um 45 Prozent gestiegen.

Bürgergeld Magnet für Sozialtouristen

Anhand der Zahlen zeigt sich für die Wirtschaftsexpertin klar eine Korrelation zwischen dem ersten Jahr der „Ampel“-Regierung und den innerhalb dieser Zeit gesetzten Migrationsanreizen. “Mit dem im Frühjahr kommenden Bürgergeld wird sich die Lage noch einmal deutlich verschärfen”, stellt Weidel fest. Dieses stelle nichts anderes als ein bedingungsloses Grundeinkommen dar, das den schon jetzt vorhandenen Migrationsdruck dramatisch verstärken werde.

Grenzen dichtmachen

Die Bundestagsabgeordnete fordert die deutsche Bundesregierung auf, sich den selbst veröffentlichten Fakten nicht länger zu verweigern. Sie müsse ihre verhängnisvolle Migrations- und Einbürgerungspolitik sofort beenden. Statt Blitzeinbürgerungen brauche das Land eine Politik der geschlossenen Grenzen, die sich zuerst dem Wohl der eigenen Bürger widmet und nach außen hin verdeutlicht, dass sich eine Einreise nach Deutschland nicht mehr lohnt.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

5.

Feb

08:00 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player