Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Mit Snus Gewohnheiten ändern?

-

28. Dezember 2022 / 11:04 Uhr

Hartnäckige Gewohnheiten erfolgreich ändern

Man sagt, Menschen sind Gewohnheitstiere und meistens hat diese Aussage einen wahren Kern. Die meisten von uns haben schließlich gewisse Gewohnheiten, die uns erfolgreich durch unseren Alltag bringen. Doch manchmal eignen wir uns schlechte Gewohnheiten an, die uns selbst schaden oder zu einem Hindernis in unserem Leben werden. Obwohl es schwierig sein kann, sie zu ändern, ist es wichtig, sie zu überwinden und neue, produktivere Gewohnheiten zu etablieren. Dies hat auf viele Bereiche des Lebens einen positiven Einfluss.

In diesem Artikel schauen wir uns an, warum es so wichtig ist, alte Gewohnheiten abzulegen und welche Strategien uns dabei unterstützen können.

Schlechte Gewohnheiten – warum ist es wichtig, sie zu ändern?

Schädliche Gewohnheiten können alles sein – von einer Schachtel Zigaretten am Tag bis hin zu stundenlangem Fernsehen. Sie können sich auch auf unser Geld auswirken: Wenn man ständig mehr Geld ausgibt, als man eigentlich hat, wird es schwer sein, finanzielle Ziele zu erreichen.

Es gibt aber noch weitere Gründe dafür, warum es so wichtig ist, schlechte Gewohnheiten abzulegen und neue Verhaltensweisen zu entwickeln:

  • Sie können uns krank machen, indem sie unseren Körper schwächen und unser Immunsystem schädigen. Auch kann es dazu führen, dass wir einen Mangel an Energie entwickeln und uns ausgelaugt fühlen. So ist es etwa nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen Snus kaufen im Internet, um der Zigarette den Kampf anzusagen.
  • Eine alte Gewohnheit kann verhindern, dass man seine Ziele erreicht. Wenn man beispielsweise am Handy festhängt, in den neuesten Nachrichten der Medien versinkt oder lieber Zeit mit Freunden verbringt, anstatt an einem wichtigen Projekt zu arbeiten – dann verhindert dieses Verhalten den Fortschritt in Richtung der gesetzten Ziele.
  • Jede Gewohnheit hat Auswirkung auf die Qualität des Lebens. Wenn man also einem schlechten Verhalten folgt oder negative Denkmuster entwickelt – beeinträchtigt dies nicht nur unsere Entwicklung, sondern reduziert auch unsere allgemeinen Glücksgefühle.
  • Sie können Menschen sich aber auch davon abhalten, ihr volles Potenzial umzusetzen. Wenn man beispielsweise viel Alkohol konsumiert, behindert dies körperliche und mentale Fähigkeiten und hindert uns daran, unser Potenzial bestmöglich auszuschöpfen.
  • Für unsere Kinder wollen wir immer die besten Vorbilder sein. Warum nicht auch zeigen, dass es keine Grenzen für den Willen und Veränderungen gibt? Kein Mensch ist perfekt – aber jeder ist in der Lage, sich zu ändern.

Welche Strategien helfen dabei, erfolgreich Gewohnheiten zu ändern?

Es gibt verschiedene Strategien, die bei der Änderung von Gewohnheiten hilfreich sein können. Dabei sollte man sich immer bewusst sein, dass alle Änderungen Zeit benötigen und man nicht direkt von jetzt auf gleich erfolgreich sein wird.

Es kann jedoch hilfreich sein, sich realistische Ziele zu setzen. So kann man sich bewusst machen, was man erreichen möchte und welche Gewohnheiten man verändern will. Dadurch hat man einen Rahmen, innerhalb dessen man arbeiten kann und gewinnt mehr Kontrolle über das Ergebnis. Es ist auch wichtig, positive Verstärkung einzuplanen. Dies hilft dabei, den Fokus auf Erfolge zu halten und motiviert gleichzeitig zum Weitermachen. Kleine Belohnungen können Wunder wirken!

Um die Verhaltensänderung anzugehen, gibt es verschiedene Herangehensweisen. So kann man die Häufigkeit oder Intensität verringern oder erhöhen. Dadurch ändert sich automatisch auch die Art und Weise, wie man diese Gewohnheit ausführt. Beim Rauchen ermöglicht der Umstieg auf Snus, dass man die Nikotinmenge bestimmen und regulieren kann. Beim Süßigkeitenkonsum hingegen kann man etwa einen festen Tag bestimmen, an dem das Naschen erlaubt ist.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu richten. Wenn man sich unter anderem bewusst macht, dass eine bestimmte Gewohnheit nicht so gut für uns ist oder uns nicht glücklich macht, kann es hilfreich sein, unsere Aufmerksamkeit anderen Dingen zu schenken. Wie wäre es mit einem neuen Hobby?

Ein weiterer wichtiger Grundpfeiler ist die Unterstützung anderer Menschen. Wenn man jemanden mit ähnlichen Interessen oder Zielen findet, kann man sich gegenseitig motivieren und anspornen.

Gewohnheiten ändern erfordert Engagement und Disziplin, aber es lohnt sich am Ende. Mit dem richtigen Mindset und den oben genannten Strategien sind die ersten Erfolge nicht mehr weit!

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief