Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Wird Ministerin Gewessler den Türken nachgeben und Fahrscheinprüfungen auf Türkisch wieder einführen?

13. Dezember 2022 / 12:34 Uhr

„Zweithäufigste Prüfungssprache“: So viele Türken gibt es schon?

Aktuell gibt es Diskussionen darüber, dass Führerscheinprüfungen wieder in der türkischen Sprache möglich sein dürfen. Damals hatte der freiheitliche Verkehrsminister Norbert Hofer mittels Erlass diese Maßnahme abgeschafft. In einem Offenen Brief appelliert die wohl eher unbekannte Partei „Soziales Österreich der Zukunft“ an die aktuelle grüne Ministerin Leonore Gewessler, dass die Wiedereinführung der Fahrscheinprüfung auf Türkisch erfolgen soll.

Tausende Türken gequält

Der Vorsitzende dieser Gruppe ist Hakan Gördü und es ist wohl leicht zu erraten, welche „österreichischen“ Interessen vorrangig vertreten werden. Tausende Fahrschüler würden durch diesen Erlass gequält, heißt es im Offenen Brief. Erstaunlich sind aber folgende Zeilen:

Zum Zeitpunkt der Streichung war Türkisch die zweithäufigste Prüfungssprache!

Das stellen sich schon einige Fragen. Gibt es schon so viele Türken in Österreich? Wieso zeigen sie allesamt Integrationsunwillen , sodass sie der deutschen Sprache nach Abschluss der Schule nicht mächtig sind? Bekennen sie sich zu Österreichs Werten? Wie viele sind österreichische Staatsangehörige? Der Offene Brief muss faktisch als eine gefährliche Drohung gewertet werden.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief