Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Pro_Köln-Fraktion

Im Kölner Stadtrat nahm sich eine Politikerin ein Vorbild an den Klima-Chaoten, schmierte sich Klebstoff auf die linke Hand und legte diese auf das Rednerpult.

9. Dezember 2022 / 18:07 Uhr

Nach Vorbild der Klima-Chaoten: Erste Politikerin klebt sich fest

Die Redewendung “Politiker kleben an ihrem Job” hat seit gestern, Donnerstag, eine neue Bedeutung: In Köln hat sich nämlich eine Stadträtin tatsächlich an das Rednerpult festgeklebt.

Wort “Sesselkleber” bekommt neue Bedeutung

Sesselkleber nennt man Politiker, die trotz Skandalen, Malversationen und Vertrauensverlust bei den Wählern im Amt bleiben wollen. Derer gibt es in den System-Parteien und der “Ampel”-Regierung genug – und sie könnten es nun einer Kommunalpolitikerin in Köln, Nordrhein-Westfalen, gleichtun und sich vielleicht, wenn die nächsten Wahlen nicht so gut laufen, wie erhofft, an ihren Sesseln festkleben. Ganz nach dem Vorbild der Klima-Chaoten und der Kölner Stadträtin Nicolin Gabrysch.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sitzung wurde an zweitem Rednerpult fortgeführt

Gabrysch, seit 2020 für die Wählergruppe „Klima Freunde“ im Kölner Stadtrat, klebte sich während der Sitzung am Rednerpult fest. Ihre Aktion begründete sie mit der Sorge um das Klima. Sie sagte:

Es kann und darf kein weiter so geben. Deswegen sorge ich jetzt dafür, dass es zumindest hier und jetzt nicht wie üblich weitergeht.

Danach schmierte sie sich Klebstoff an die linke Hand und legte diese auf das Rednerpult. Allerdings ohne die erwünschte Wirkung: Denn Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) setzte die Sitzung im Anschluss an einem zweiten Rednerpult fort.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

14.

Jun

11:19 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief