Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Manuel Neuer

Der deutsche Teamkapitän Manuel Neuer will bei der WM in Katar die “One-Love-Binde” tragen und damit eine gelbe Karte riskieren.

21. November 2022 / 11:14 Uhr

„One-Love-Binde“: Startet Deutschlands Kapitän Neuer mit einer gelben Karte ins WM-Turnier?

Der Streit um die „One-Love-Binde“ zwischen dem europäischen Fußballverband UEFA und dem Fußballweltverband FIFA eskaliert. Beim Tragen der falschen Kapitänsschleife droht die gelbe Karte.

Alle Blicke auf Harry Kane

Heute, 14.00 Uhr, werden wir es genau wissen: Wenn England in seinem ersten WM-Spiel in Katar gegen den Irak antritt, werden die Fernsehzuschauer auf den englischen Teamkapitän Harry Kane blicken. Trägt er sie oder trägt er sie nicht, die „One-Love-Binde“, die im Vorfeld für große Aufregung sorgte?

Binde als Zeichen gegen Diskriminierung

Die Kapitäne von Deutschland, Holland, Großbritannien, Belgien, Schweiz, Wales und Dänemark haben ja angekündigt, entgegen der Regeln der FIFA diese bunte Schleife tragen zu wollen. Die „One-Love“-Aktion mit der Regenbogen-Binde geht von der UEFA aus und soll auf sämtliche Formen der Diskriminierung aufmerksam machen und dagegen ankämpfen.

Gelbe Karte für Regelbruch

Der Fußballweltverband will aber keine politischen Botschaften zulassen und drohte mit Strafen, sollten die Kapitäne gegen die Turnier-Regeln verstoßen. Angedacht ist, das Tragen der „One-Love-Binde“ mit einer gelben Karte zu ahnden. Das würde bedeuten, dass der Brite Harry Kane, sollte er diese Schleife tragen, spätestens beim zweiten Match der WM für ein Spiel gesperrt würde.

Bild drängt Neuer zur “One-Love-Binde”

Das gleiche Schicksal blüht dem deutschen Teamkapitän Manuel Neuer. Der Bayern-Tormann wird vom Mainstream der Bundesrepublik Deutschland förmlich zum Tragen der „One-Love-Binde“ gedrängt. Die Bild titelte „Zieh’ es durch, Manu!“

Frankreichs Teamkapitän lehnt Regenbogen-Binde ab

Einer, der da nicht mitspielt und mutig gegen den Mainstream in Europa schwimmt, ist Frankreichs Teamkapitän Hugo Lloris. Wie berichtet, lehnt der Tormann des Klubs Tottenham Hotspur das Tragen der Regenbogen-Binde ab. Er sagte bei einer Pressekonferenz:

Wenn wir zuhause in Frankreich Fremde begrüßen, erwarten wir, dass sie sich an unsere Regeln halten und unsere Kultur respektieren. Genau dasselbe werde ich in Katar tun, so einfach ist das.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Update am Montag, 21. November, um 13:30 Uhr:

Der Fußballweltverband mit seiner Drohung, die Verwendung der mehrfarbigen „One Love“-Kapitänsschleife bei der WM-Endrunde in Katar zu sanktionieren, offenbar Erfolg gehabt. Nach Beratungen der Europäischen Fußball-Union UEFA mit der FIFA entschieden die beteiligten europäischen Nationen, das Risiko einer möglichen gelben Karte oder anderer sportlicher Sanktionen nicht einzugehen. Daher verzichten europäische Nationen, die das Tragen der Schleife angekündigt hatten, auf die geplante Aktion für Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

5.

Jun

08:48 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung