Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Chinas außenpolitischer Sprecher Wang Wenbin bekräftigt enge Kooperation mit Russland.

31. März 2022 / 11:29 Uhr

China will in Ukraine-Konflikt konstruktive Rolle spielen

Die russische Nachrichtenagentur Tass berichtet von einer Pressekonferenz des chinesischen Außenamtssprechers Wang Wenbin am gestrigen Mittwoch in Peking. Darin bekräftigte er die enge Zusammenarbeit mit Russland. Zuletzt hatte China Kritik an den Sanktionen des Westens gegen das Nachbarland geäußert.
Gemeinsam gegen westliche Hegemonie
Wang ließ keinen Zweifel daran, dass die Kooperation zwischen Russland und China sehr eng sei. „Die Zusammenarbeit zwischen Russland und China kennt keine Grenzen. Sie betrifft unsere bilateralen Maßnahmen zur Wahrung von Frieden und Sicherheit sowie gemeinsame Schritte zum Widerstand gegen die Hegemonie“, so der Diplomat.
China setzt auf Dialog und Verhandlungen
Bezüglich der Ukraine-Krise bekräftigte Wang, dass China weiterhin ein konstruktive Rolle spielen und Hilfe leisten werde, um die Situation in der Ukraine zu normalisieren. Peking habe immer daran geglaubt, dass Dialog und Verhandlungen der einzig richtige Weg seien, um eine Lösung für die Krise zu erreichen. Handlungen, die Öl ins Feuer gießen oder Kontroversen verschärfen könnten, seien hingegen zu vermeiden.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

21.

Feb

16:59 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link