Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

500 Euro

Politiker leben nicht nur in ihrer aktiven Zeit fürstlich, auch in der Pension geht es ihnen blendend.

28. August 2021 / 09:19 Uhr

„Volksvertreter“: Bis zu 7.700 Euro Politpension für 156 Personen

Ob Bundespräsident, Bundeskanzler, Regierungsmitglieder, Landeshauptleute oder Abgeordnete. Wer vor Jahrzehnten diente, durfte sich über eine fette Pension freuen, die weit über dem liegt, was ein normaler Pensionist auf sein Konto bekommt.

Die Politpension wurde schon vor langer Zeit abgeschafft. Dennoch gibt es den einen oder anderen Altpolitiker, der weiterhin fürstlich auf Steuergeldkosten abkassiert.

Über neun Millionen Euro an Kosten

Mit Stichtag 1. Juli bezogen 156 Personen eine derartige Pension, wobei 58 Personen auf eine Gage zwischen 3.850 und 7.700 Euro kamen. Fünf Personen kassierten sogar mehr als 7.700 Euro. Es ist anzunehmen, dass der ehemalige Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) zu den Top-Kassierern gehört. Im Jahr 2020 gab es noch 162 Personen, für die insgesamt mehr als neun Millionen Euro an Kosten angefallen sind. Die Daten gab Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) bekannt.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

5.

Feb

08:00 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player